Am 7. Juni: Vorzugsstimme für Karl Fluch

Bei EU Wahl KPÖ wieder auf dem Stimmzettel

Bei der EU-Parlamentswahl am 7. Juni steht die KPÖ wieder auf dem Stimmzettel. Steirischer Kandidat der KPÖ-Liste 6 ist der Eisenerzer KPÖ-Gemeinderat Karl Fluch.

Fluch – ein obersteirisches KPÖ-„Urgestein“ hat sich nach Auffassung vieler Menschen bei dieser Wahl eine Vorzugsstimme verdient. Er setzt sich für die Leute ein und lässt sich von den EU-Werbestrategen nicht das Wort verbieten.

Karl Fluch: „Die EU hat durch ihre Konstruktion die Krise mit verursacht. Dort geben die Konzerne den Ton an. Wir sagen: Die Leute sollen sich nicht länger zum Narren halten lassen. Wenn wir jetzt Brüssel noch stärker machen, geht unser Sozialstaat den Bach hinunter.“

Die steirische KPÖ nützt den Wahlkampf in diesen Tagen auch zum Sammeln von Unterschriften für die Petition Reichensteuer. Dabei haben schon mehr als 1000 Steirerinnen und Steirer die Forderung nach einer Vermögenssteuer für Millionäre unterstützt.

21-05-2009

11. November 2012