Kleine Zeitung vom 01.10.2016

Harsche Kritik an Kosten für Sozialhilfeverband

Mehrkosten von 29.300 Euro für Mürzzuschlag.

Es gibt kaum eine Gemeinderatssitzung im Bezirk, in der nicht das Thema Sozialhilfeverband aufs Tapet kommt. So auch Donnerstagabend in Mürzzuschlag. Für 2016 budgetierte die Stadt 2,43 Millionen Euro an Verbandsumlage, nun mussten weitere 29.300 Euro im Nachtragsvoranschlag Platz finden. Ein Punkt, der die Opposition auf den Plan rief. So ist der Sozialhilfeverband für FPÖ-Vizebürgermeister Arnd Meißl "ein Fass ohne Boden", Franz Rosenblattl (KPÖ) forderte, dem Verband kritischer gegenüberzustehen. Änderungen wären wohl notwendig. ÖVP-Mandatar Alfred Lukas und Ilse Schmalix (Grüne) wollen den SHV näher kennenlernen. Bürgermeister Karl Rudischer (SPÖ) kann sich einen Termin mit der Geschäftsführung vorstellen.

23. Dezember 2016