Kleine Zeitung vom 20. Dezember 2011

Hundefreunde zahlen mehr für ihren Liebling

Hundesteuer wird im nächsten Jahr erhöht.

MÜRZZUSCHLAG. Für den ersten Hund sind ab Jänner 40 Euro zu zahlen, der zweite Hund und jeder weitere schlägt sich mit 60 Euro zu Buche, auf Zwingerhunde entfallen 20 Euro, auf Wach- und Berufshunde 2,18 Euro. Die Mürzer ÖVP kritisierte, man hätte jahrelang Anpassungen versäumt, nun falle die Erhöhung umso spürbarer aus. Pro MZ forderte, man sollte den Mürzzuschlager Hundebestand nach nicht angemeldeten Hunden durchforsten und von diesen Hundehaltern die Steuer einheben. Und nicht jene mit einer Erhöhung bestrafen, die brav zahlen. Bürgermeister Karl Rudischer versprach, nach diesen "schwarzen Hunden" (Zitat Rudischer) zu suchen, die Erhöhung wurde beschlossen.

23. Dezember 2011