Obersteirer vom 15.04.2004

Flugblatt-Duell um Fuzo

Beschlossene Sache ist, dass die Mürzzuschlager Wiener Straße zur "Wohnstraße" wird: Der Gemeinderat entschied sich Ende März dafür (der OBERSTEIRER berichtete). Die Detail-Pläne über das neue Verkehrskonzept sind von 19. bis- 30. April im Rathaussaal ausgestellt: "Tatsächlich sieht dass Konzept eine Ausweitung der Fußgängerzonen vor", sagt Vizebürgermeister Heinz Veitschegger und verweist auf die neuen verkehrsfreien Flächen. auf dem Hammerplatz (siehe auch Bild und Bericht oben).

Ein Personenkomitee "Fuzo neu" (mit dabei die Gemeinderäte der Grünen und KPÖ) sammelt in der Zwischenzeit Unterschriften für eine Volksabstimmung. "Wir brauchen rund 2000 Unterschriften, die Hälfte ist bereits beisammen", berichtet GR Erwin Holzer; bis 1. Mai hat man noch Zeit. Doch Flugblätter versendet auch ein - vorerst unbekanntes - "Personenkommitte´ (!) FÜR die Wohnstraße Wienerstraße", das die MürzerInnen auffordert, ja nicht zu unterschreiben: "Bei Erhaltung der jetzigen Fuzo stirbt die Wienerstraße ab", heißt es hier.

Im Rathaus hat man mit einer eventuellen Volksabstimmung kein Problem: "Die Wohnstraße kann ohne größeren Aufwand wieder in eine Fuzo zurückgebaut werden."

8. April 2012