Obersteirer vom 29.12.2005

Budget 2006 - Mehr Geld vom Bund?

MÜRZZUSCHLAG

Der Gemeinderat der Stadt Mürzzuschlag präsentierte in seiner jüngsten Sitzung einen ausgeglichenen Haushaltsvoranschlag für 2006. Gegen die Stimmen der Bürgerliste ProMz und der Grünen stimmten SPÖ und ÖVP für das Budget, welches im ordentlichen Haushalt mit 20,5 und im außerordentlichen Haushalt mit 2,7 Millionen Euro veranschlagt wurde. Finanz-Stadträtin Karin Langegger betonte, dass aufgrund zu erwartender höherer Ertragsanteile und steigender gemeindeeigener Steuereingänge das Gesamtziel für ein ordnungsgemäßes Haushalten gewährleistet ist. Rund14 Prozent des Haushaltsvoranschlages sind für Investitionstätigkeiten vorgesehen."

Der Verschuldungsgrad Mürzzuschlags zeigt mit 8,7 Prozenten leichten Anstieg gegenüber 2005. Außer den üblichen Investitionen in die Infrastruktur sind Mittel für ein neues Löschfahrzeug für die Stadtfeuerwehr und ein Zuschuss für KFZ- Anschaffungen bei der Böhler-Werkswehr eingeplant. Im Bereich der vor--, und außerschulischen, Kinder- und Jugendbetreuung setzt Mürzzuschlag, einen erfreulichen Schritt mit der Einführung einer alterserweiterten Ganzstagesgruppe und der Installierung eines Schülerhortes. Für sozial Bedürftige wird es ab Jänner eine Bonus-Card geben, die Ermäßigung für Fahrten mit dem, City-Taxi und den Eintritt in das,Vivax Hallenbad- und Wellnesszentrum, ermöglicht. Einstimmig wurde der Jahresabschluss der Stadtwerke zur Kenntnis genommen. Als erfreulich wurde vermerkt, dass bei den Stadtwerken 16 Lehrlinge in Ausbildung stehen und mit 123 Mitarbeitern das Unternehmen einen positiven Beitrag zur Wirtschaft leistet.

-Heivei-

8. April 2012