Teuerungsabgeltung für Bezieher niedrigster Einkommen der Gemeinde

KPÖ Forderung erfüllt!

Franz Rosenblattl, GR der KPÖ zeigt sich über den Beschluss zufrieden

Die Liste KPÖ-proMZ im Mürzzuschlager Gemeinderat will eine Abfederung der vom Land verordneten Nulllohnrunde für Gemeindebedienstete. Niedrige Einkommen sollen ausgenommen werden.

Die Forderung der KPÖ den schlecht verdienenden Gemeindebediensteten der Stadt Mürzzuschlag eine Teuerungsabgeltung auszubezahlen ist beschlossen und soll im Juli oder Dezember 2012 überwiesen werden. Die genaue Höhe steht noch nicht fest, bewegt sich aber um die hundert €. Die Mittel dafür kommen aus dem Topf der Politikergehälter, sie sollten um ca 9000 € angehoben werden. Durch den Beschluss des Landes, dass es eine Null-Lohnrunde für Politikergehälter gibt, werden diese Mittel nunmehr an die Bediensteten mit niedrigen Einkommen  bereitgestellt.

30. März 2012