Die Woche vom 29.April 2019

Mürzzuschlags "Mitfahrbankerl"

Mürzzuschlags "Mitfahrbankerl"


An drei Standorten gemütlich auf eine Mitfahrgelegenheit warten.

Mitte April wurden in Mürzzuschlag drei sogenannte „Mitfahrbankerl“ aufgestellt. Darauf können Mürztaler Platz nehmen, die eine Mitfahrgelegenheit suchen.Spontane FahrgemeinschaftPlatz nehmen und warten, bis sich eine Mitfahrgelegenheit bietet: Genau diese Idee steckt hinter den sogenannten „Mitfahrbankerl“, die in Mürzzuschlag aufgestellt wurden. An drei verschiedenen Plätzen in der Stadt kann man auf den bunt gestrichenen Bänken Platz nehmen und warten. „Solche 'Mitfahrbankerl' gibt es bereits in einigen Gemeinden in Ös-terreich. Fahrgemeinschaften können sich so spontan bilden. Mit der Inanspruchnahme sollte man wegen der Corona-Krise aber noch warten, da man den Abstand zueinander im Auto ja nur schwer einhalten kann“, betont Mürzzuschlags Bürgermeister Karl Rudischer.Zu finden sind die „Mitfahrbankerl“, eine Idee von KPÖ-Gemeinderat Franz Rosenblattl, derzeit an drei Standorten: Grüne Insel Haus 1+1a (Gemeindewohnbau), Lidl in Richtung Mürzzuschlag und Schöneben in Richtung Stadt. „Es ist ein Versuch. Wenn es wirklich eine starke Frequenz gibt, kann man natürlich darüber nachdenken, mehr solcher Bänke aufzustellen. Es ist nicht die Lösung für die Nahverbindungs-Problematik, aber ein nette Möglichkeit, Fahrgemeinschaften zu bilden“, sagt Rudischer.

Angelina Koidl