Die Woche vom 26.Februar 2020

Mürzer KPÖ hat mit drei Mandaten nicht genug

GR-Liste „Franz Rosenblattl, KPÖ Mürzzuschlag“: Daniela Bogner, Christiana
Schwalm, Franz Rosenblattl und Thomas Gesslbauer. Foto: heivei

Mürzer KPÖ hat mit drei Mandaten nicht genug

Mit einem 50-prozentigen Frauenanteil stellte die Liste „Franz Rosenblattl, KPÖ Mürzzuschlag“ 16 Kandidaten zur Gemeinderatswahl vor.
„Sechs der Kandidaten sind Mitglieder der KPÖ, die restlichen sind parteilos und wir decken mit diesen Personen einen repräsentativen gesellschaftlichen Querschnitt aus der Bevölkerung ab“, sagte Rosenblattl.
Die KPÖ hat in der vergangenen Gemeinderatsperiode markante Erfolge erzielt. So konnte sie für Gemeindewohnungsmieter im Kampf um ein leistbares Wohnen eine Erhöhung der Richtwertmietzinse verhindern. Positiv wirkt sich auch die Sozialberatung aus.
Auf den vorderen Listenplätzen stehen: Spitzenkandidat Franz Rosenblattl, Thomas Gesslbauer, Diplomkrankenpfleger, Christiana Schwalm, ehem. AK-Mitarbeiterin und Finanzexpertin, Gerhard
Polleres, Monteur, Sandra Rodoschek, Hausfrau, Daniela Bogner, Köchin.
Heinz Veitschegger