Es war ein tolles Gartenfest...

....trotz Hagel und Regen

Obwohl ab Mittag immer mehr dunkle Wolken am Himmel sichtbar wurden liesen sich auch heuer viele MürzzuschlagerInnen das MHM Gartenfest nicht entgehen. "Mir söwa" (Günther und Heimo Zebrakovsky) schaffen es immer wieder bei den Besuchern von alt bis jung Begeisterung hervorzurufen. Die Kinder fanden bei diversen Stationen und vor allem bei der Hüpfburg ihren Spass. Die beiden Mürzer Gemeinderäte begrüßten die Festgäste und forderten diese auf, die laufende Aktion der KPÖ gegen den Pflegeregress mit ihrer Unterschrift zu unterstützen. Eine Delegation von der KPÖ Niederösterreich Süd wohnte auch erstmals dem Gartenfest bei. Vielleicht gibt es auch bald irgendwo jenseits des Semmerings ein ähnliches Fest.

Am frühen Abend kam,  erst zaghaft und dann doch verstärkt ein Hagelgewitter, dass dann  relativ schnell in Regen mit einigen Pausen überging. Natürlich platzte das Zelt fast aus allen Nähten aber es hielt dicht und somit die Leute beim Fest. Die "feuchtigkeitsresisdenten" Gäste auf den Tischen vor der Bühne waren sich ihrer Sitzposition bewußt und hielten tapfer die Stellung.

Der, mit Spannung erwartete, Auftritt von den "feZZntandler" aus Wien verzögerte sich dann auch um fast eine Stunde. Was dann allerdings passierte war Musik vom Feinsten. Frontmann Marty Pi zog eine tolle Show ab und feZZte über die Bühne während Reini Zwirner seine Gitarresolis mit stoischer Ruhe auf die Anwesenden niederprasseln lies- wie sie auch den Regen kaum mehr wahrnahmen. Reinhard Schwarzinger am Schlagzeug und Harry Grill am Bass taten ihr Übriges zum Gelingen dieses feZZigen Auftritts. Das doch eher reservierte Mürzer Publikum feZZte dann sogar richtig mit.

23. Juni 2013